Verteidiger der Woche: Benjamin (20.07.2012)

Verteidiger der Woche: Benjamin (20.07.2012)

Ratzfatz ist schon wieder eine Woche rum. Für dieses Wochenende wurde Benjamin als Verteidiger der Woche gezogen und wird hier vorgestellt. Es gibt natürlich noch andere Möglichkeiten J.B.O. Fans kennen zu lernen: Die meisten Fans auf einem Haufen lernt man natürlich bei Konzerten kennen oder – wenn es persönlicher sein soll – beim jährlichen Fanclubtreffen in Erlangen, das auch dieses Jahr statt finden wird! Nun wird erst einmal Benjamin für dieses Wochenende den Titel der Facebook- und der Google+ Seiten von J.B.O. zieren. Und wer möchte – Männlein wie Weiblein – darf sich natürlich weiterhin bewerben. Übrigens: Man muss sich nicht jede Woche neu bewerben, wir wählen jede Woche aus dem Pool aller bislang eingegangen Bewerbungen.

Mein Name: Benjamin (benjamin_findeisen)

Meine Website: –

Mein Alter: 22

Ich komme aus: Pockau

Meine zweitliebste Band: Die Toten Hosen

J.B.O. Fan seit: 2000

Wie ich zum Verteidiger des Blöedsinn wurde: Als ich zum ersten Mal im Alter von 11 Jahren J.B.O. hörte fand ich die Musik fantastisch. Ich suchte nach Musik der Band, würde dann fündig und organisierte mir die Explizierte Lyrik. Die Musik war so hammerhart gut, dass ich mir alle weiteren CD´s holte. Als ich dann 2000 Jahre J.B.O. fand, erfreute ich mich erneut an der Musik. Man kann also sagen, seit 2000 bin ich ein Verteidiger des wahren Blödsinns.

Mein Lieblingssong von J.B.O.: Ich liebe dir, Verteidiger des Blödsinns, Könige, Bimber Bumber dödel dei

Das Besondere an J.B.O.: SInd die vielen Musikrichtungen. J.B.O. kann alles singen, von Metal, über Party bis hin zur Minne (“Der Hofnarr”). Es ist immerwieder ein Spaß die abwechslungsreiche Musik zu hören.

Was ich noch los werden wollte: Ich wollte allen J.B.O.-Mitgliedern liebe Grüße wünschen, alle Fans beglückwünschen J.B.O-Fans zu sein und natürlich sagen: “Wählt mich als Verteidiger der Woche”.