Was passiert, wenn man Wolframs Drum-Tech Rob Reber eine Kamera gibt? Nun, ganz einfach: Er benutzt sie. In München hat Rob dann „heimlich“ den Kuschelmetal mitgeschnitten. Aus Perspektiven, die man als Konzertbesucher normalerweise nicht hat – wobei der Sound natürlich an der Stelle nicht ganz ausgewogen und das Schlagzeug hier recht laut ist. Trotzdem ist das Video sicherlich nicht nur für Schlagzeuger spannend.

Viel Spaß beim Schauen und gebt uns Feedback, ob ihr mehr solches Material sehen wollt 🙂