Pop aus der Provinz - Vito C.

Am Sonntag zeigt das Franken Fernsehen – für Exil- und Nicht-Franken gibt es auch einen Live-Stream im Internet – die Dokumentation „Pop aus der Provinz – Schicksal oder Chance?“ in der unter anderem auch mit Vito C. über die Musikszene und das Musikmachen allgemein und ganz speziell aus Sicht einer fränkischen Band gesprochen wird.

Die offizielle Info zur Medienwerkstatt-Dokumentation beschreibt den Inhalt so:

In Franken eine Rock-Karriere zu starten, erscheint auf den ersten Blick nicht unbedingt einfach. Dabei waren es zwei Nürnberger Bands, die in der 60er Jahren als Hoffnungsträger galten: „Ihre Kinder“ experimentierten 1969 als erste Rockband mit deutschen Texten. Den Erfolg heimsten später allerdings Udo Lindenberg und andere ein. „Improved Sound Limited“ wurde 1966 zur besten Beat Band Bayerns gekürt. Die Mitglieder machten erfolgreich Filmmusik für Wim Wenders und Michael Verhoeven – doch entschieden sich dann für sicherere Berufe.

Inzwischen gibt es auch in Franken Bands, die erfolgreich im Geschäft mitmischen. Dafür stehen zwei Beispiele der jüngeren Generation: „J.B.O.“, die Spaßrocker aus Erlangen, haben mit ihren fränkischen Cover-Versionen bekannter Hits ein Riesenpublikum gefunden und treten bei großen Festivals auf. „Smokestack Lightnin’“, die Alternative-Country-Band aus Nürnberg, hat sich von Anfang an überregional orientiert. Ihre Tourneen führten sie bis nach Amerika. Eine ihrer Platten nahmen sie in Nashville/USA auf. Seit einiger Zeit begleiten sie das Solo-Projekt des Ärzte-Schlagzeugers Bela B.

Kein Grund zum Verzweifeln also. Auch wenn Sonny Hennig („Ihre Kinder“) im Rückblick erkennt: „Man muss weg von hier, dorthin, wo die Party läuft.“ „Provinz ist ein gutes Wort“, sagt dagegen Axel Linstädt von „Improved Sound Limited“. Er hat längst seinen Frieden mit der Musikszene geschlossen. Für die Bands von heute ist die Standortfrage dagegen kein Thema mehr – Internet und Facebook sei Dank.

Für die MEDIENWERKSTATT-Dokumentation „Pop aus der Provinz“ sind die Nürnberger Journalisten Steffen Radlager und Stefan Gnad in Frankens Musikszene eingetaucht.

Zu sehen ist die Doku jeweils am 10. und 24. November um 19, 21 und 23 Uhr im Franken Fernsehen.

Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Help

To continue, you must make a cookie selection. Below is an explanation of the different options and their meaning.

  • Accept all cookies:
    All cookies such as tracking and analytics cookies.
  • Accept first-party cookies only:
    Only cookies from this website.
  • Reject all cookies:
    No cookies except for those necessary for technical reasons are set.

You can change your cookie setting here anytime: Datenschutzerklärung. Kontakt

Back